Wie bekomme ich den Bauch weg?

Wie bekomme ich den Bauch weg?


Das Thema mit dem Bauch und der Ernährung ist ein großes Thema. Keine Frage ist so wichtig zu klären wie es funktioniert einen schönen, flache, durchtrainierten Bauch zu bekommen. Aber wie funktioniert das jetzt? Ich sag immer ganz gerne: Ich habe schon alle Fehler für dich gemacht! Ich hab ja auch irgendwann mal angefangen Sport zu treiben und wusste nicht genau was ich da tue. Ernährungstechnisch habe ich einen Faul nach dem anderen gemacht und hab mich noch gewundert. Ich war zum Beispiel der Meinung, um Muskulatur aufzubauen müsste ich jeden Morgen zwei Esslöffel Olivenöl zu mir nehmen oder später dann, wo es nicht mehr um Muskelaufbau ging sondern Muskeldefinition, war ich der Meinung, um den Bauch wegzubekommen, müsste ich schnelle Sit-Ups machen! Also ihr merkt ich wurde auch nicht mit dem nötigen Wissen geboren welches man braucht, um einen schönen, durchtrainierten Körper zu bekommen. Das war lange vor der Zeit, bevor ich mal die nötigen Bücher las, verschiedene Studien an mir selbst durchführte und eine Ausbildung zum Fitness und Wellnesscoach gemacht habe. Ich fing einfach irgendwann mal an mich mit dem menschlichen Körper auseinander zu setzen. Wie er funktioniert, was er so kann und wie ich es endlich schaffe den Körper zu bekommen den ich schon immer haben wollte. Glaubt es mir, ich wollte unbedingt endlich einen Hammer Body haben, denn als kleiner Junge war ich etwas mollig. Sprüche wie zum Beispiel Fettsack oder Specki waren für mich keine Seltenheit und wir wissen alle, Kinder können grausam sein ‼️ Ihr merkt also das es für mich schon immer ein großes Thema war und noch viel mehr ein interessantes Thema, welches für mich sehr wichtig war zu beherrschen. Kommen wir nun mal langsam zum Thema „wie bekomme ich meinen Bauchweg?“ Zunächst könnt ihr euch von dem Gedanken verabschieden oder von dem Wunsch verabschieden, nur am Bauch abzunehmen, denn das ist nicht wirklich möglich. Wenn wir abnehmen, dann nehmen wir am ganzen Körper ab. Nun gibt es Stellen am Körper an denen es auffällt wenn wir abgenommen haben und dann gibt es wiederum Stellen am Körper an denen es überhaupt nicht auffällt und das ist meistens Bauch. Auch kannst du dich von dem Gedanken verabschieden dass es lange schweißtreibende Cardio Einheiten bedarf um endlich in die Form deines Lebens zu kommen. Alles was du brauchst um in die Form deines Lebens zu kommen ist ein relativ kleines Kaloriendefizit und ein anständiges Krafttraining. Wenn du diese beiden Faktoren beherzigst und über einen längeren Zeitraum in dein Leben integrieren kannst, wirst du letztendlich in die Form deines Lebens kommen. Doch nicht nur das. Du wirst mehr Lebensqualität haben, du wirst dich fitter und gesünder fühlen und du wirst dich einfach wohl in deiner Haut fühlen. Du wirst morgens in den Spiegel gucken oder auch abends oder egal zu welcher Zeit und dir denken: „Bor geil!“

Gehen wir jetzt mal ins Detail.

Wir haben in unseren Lebensmitteln so genannte Nährstoffe. Da gibt es Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß. Diese drei Nährstoffe können oder müssen anständig und bedarfsgerecht verteilt werden. Zunächst einmal sollte man wissen wofür der jeweilige Nährstoff benötigt wird.

Kommen wir zum Eiweiß.

Eiweiß ist ein so genannter Baustoff, der in unserem Körper verbaut wird. Das betrifft sämtliche Gewebearten im Körper und dazu zählt unter anderem die Muskulatur. Die Muskulatur ist ein ganz entscheidender Faktor bei der Abnahme von Körperfett, denn in dem Moment wo man mehr Muskelmasse hat, verbrennt man auch im Ruhezustand mehr Kalorien als jemand der weniger Muskelmasse hat.

Also merke: Eiweiß ist wichtig zum Aufbau von Muskulatur.

Nun zu den Kohlenhydraten. Ich höre ständig von meinen Kunden dass sie eine Low-Carb Diet machen oder mal versucht haben, dabei ist es absolut nicht notwendig auf Kohlenhydrate zu verzichten, um abzunehmen. Im Endeeffekt geht es doch um die Kalorienmenge die wir zu uns nehmen, von daher ist es egal ob wir mit Kohlenhydrate oder ohne Kohlenhydrate zu viele Kalorien zu uns nehmen. Aber gut, wofür brauchen wir jetzt eigentlich Kohlenhydrate? Ganz einfach! Kohlenhydrate sind unsere Energielieferanten. Wenn wir Kohlenhydrate zu uns nehmen werden diese zu Glukose umgewandelt und diese wiederum werden umgewandelt zu Glykogen. Dieses Glykogen wird dann abgespeichert in unserem Glykogen Speicher, welcher sich in der Muskulatur und in der Leber befindet. Ein durchschnittlicher erwachsener Mensch ist in der Lage 300g Glykogen zu speichern. Gehen wir über diese 300 g speichert der Körper diese Kohlenhydrate woanders und zwar in den Fettzellen. An dieser Stelle ist auf jeden Fall anzumerken, dass die Kohlenhydrat Menge und die Kalorienmenge unbedingt zu beobachten ist, vorausgesetzt du möchtest in die Form deines Lebens kommen.

Nun zu den Fetten. Fette sind für unseren Körper wichtig. Zum einen ist Fett auch ein Energielieferant, aber was noch viel wichtiger ist, dass Fett benötigt wird um Hormone zu produzieren, die unbedingt an der Fettverbrennung beteiligt sind. Klar gibt es da auch noch vieles mehr im Körper was Fett benötigt aber das ist jetzt an dieser Stelle nicht wichtig. Also man merke sich, Eiweiß für den Muskelaufbau, Kohlenhydrate um Leistung zu bringen, die wir bringen müssen um in Form zu kommen und fett um Hormone zu produzieren die uns bei Muskelaufbau und Fettabbau unterstützen.

Fazit

Deine Ernährung ist unbedingt anzupassen wenn du das Ziel hast, in die Form deines Lebens zu kommen. Mit anpassen ist echt gemeint, alles was du isst abzuwiegen mit z.B. einer Küchenwaage. Alle Kcal müssen berechnet werden und am aller wichtigsten ist es, dein Essen vorzubereiten. Ernährung ist auch Organisationssache, denn so wird es dir nicht passieren, dass es mit dem Essen schnell gehen muss und du somit aus Heißhungergründen zu Fast Food oder ähnlichem greifst. Wenn du dein ganzes Essen für den Tag schon in Tupperdosen parat hast kann nichts mehr schief gehen, du musst dich einfach nur noch bedienen. Körperfett zu reduzieren ist einfache Mathematik und wenn du alles gut kalkuliert hast, ist es eine Rechnung die ganz klar aufgehen muss. Wenn du Hilfe brauchst, beim erreichen deiner Ziele, kannst du mich gerne kontaktieren und dann wir schauen zusammen, dass es mal langsam was wird mit der Form deines Lebens.

Unter folgenden Links findest du wieder Empfehlungen von mir für dich, die dich bei deinem Vorhaben, in die Form deines Lebens zu kommen, unterstützen können.

Küchenwaage >> https://amzn.to/2Nzo65o


Proteinpulver >> https://amzn.to/2wWoxx6


BCAA Pulver >> https://amzn.to/2QihSFM


BCAA Kapseln >> https://amzn.to/2MeiGbe


L-Arginin >> https://amzn.to/2MeuoCP

Diese Empfehlungen ersetzen keinen ausgepfeilten Ernährungsplan und dienen einzig und alleine der Unterstützung oder Ergänzung.

47 Ansichten
logo.jpg
  • White Facebook Icon
  • White YouTube Icon
  • White Instagram Icon

Copyright © Fitness by Rocco Simons | All Rights Reserved | Impressum | Datenschutzerklärung

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now